Konferenz
Interkulturelle & internationale
Kommunikation
in Kultur, Medien, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft
 
2007
18. – 19. Oktober
Auswärtiges Amt
Berlin

» Aktuelles


Programm

Donnerstag, den 18.10.07 Freitag, den 19.10.07
13:00 - 14:30 9:00 - 10:30
Begrüßung und Eröffnung
Einführung
Eröffnungsdiskussion
15:00 - 16:30 11:00 - 12:30
17:00 - 18:30 14:00 - 15:30
18:30 - 20:00
16:00 - 17:30
Abendempfang
  17:30 - 17:45

Donnerstag, 18. Oktober 2007

13:00 -14:30 Uhr                                                                                                                    
Begrüßung und Eröffnung

Dr. Martin Kobler (Auswärtiges Amt)

Einführung
Prof. Dr. Martin Löffelholz (Technische Universität Ilmenau)

Eröffnungsdiskussion
Herausforderungen der internationalen und interkulturellen Kommunikation
im 21. Jahrhundert
Moderation: Prof. Dr. Barbara Thomaß (Ruhr-Universität Bochum)

Dr. Hans-Georg Knopp (Goethe-Institut, München)
Manfred Oepen (ACT - Appropriate Communication in Development, Wendemark)
Prof. Dr. Patrick Rössler (Deutsche Gesellschaft für Publizistik
und Kommunikationswissenschaft)

Michael Peter Zenner (Auswärtiges Amt)

15:00 - 16:30 Uhr                                                                                                                   
Panel 1
Grundbegriffe der interkulturellen Kommunikationsforschung
Moderation: Prof. Dr. Alois Moosmüller (Ludwig-Maximilians-Universität München)

Prof. Dr. Jürgen Straub (Technische Universität Chemnitz)
Interkulturelle Kompetenz – was ist dran am Gerede über eine der neuesten "Schlüsselqualifikationen"? Eine kritisch-konstruktive Antwort aus der Wissenschaft 

Prof. Dr. Jens Loenhoff (Universität Duisburg-Essen)
Zu einem reflexiven Konzept interkultureller Kompetenz 

Prof. Dr. Dominic Busch (Europa-Universität Viadrina)
Kulturbegriffe in der Forschung zur interkulturellen Kommunikation:
Konsequenzen für die Interpretation empirischer Beobachtungen und deren Handlungsrelevanz

Prof. Dr. Stefan Strohschneider (Friedrich-Schiller-Universität Jena)
Kann die interkulturelle Kommunikation von den Ergebnissen der Human Factors-Forschung lernen? 

Panel 2
Interkulturelle Kommunikation in der Entwicklungszusammenarbeit
Moderation: Prof. Dr. Stefan Brüne (Hamburg)

Dr. Christoph Dietz (CAMECO Catholic Media Council)
Medienentwicklungszusammenarbeit (ME): Bestandsaufnahme
und Perspektiven 

Franziska Donner (Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit GTZ GmbH)
Der Fortschrittsbegriff in unterschiedlichen Kulturen

Dipl.-Medienwiss. Hannah Wünschel (TU Ilmenau)
'If we can train people for war, we can train them for peace' - Interkulturelle Kommunikation als Friedenskommunikation

Kokebe Haile-Gabriel, Dipl. Ing Stadtplanung (Berlin)
Good Governance - Übersetzt? Interkulturelle Kompetenz in der Entwicklungszusammenarbeit - das Beispiel des Participatory Neighborhood Development in Addis Abeba

Panel 3
Internationale politische Kommunikation
Moderation: Michael Peter Zenner (Auswärtiges Amt)

Prof. Dr. Frank Esser (Universität Zürich / Schweiz)
Fortschritte und Herausforderungen der international vergleichenden politischen Kommunikationsforschung 

Prof. Dr. Jens Tenscher (Universität Koblenz-Landau)
& Dipl.-Region.-Wiss. Henrike Viehrig (Universität zu Köln)
Internationale Politische Kommunikation.
Möglichkeiten und Grenzen einer interdisziplinären Perspektive

Sven Engesser, M.A. & Dipl.-Journ. Annika Rechmann
(Ludwig-Maximilians-Universität München)
Politische Kommunikationskultur im internationalen Vergleich.
Eine komparative Studie zu politischen Systemen und Mediensystemen

Prof. Dr. Barbara Thomaß (Ruhr-Universität Bochum)
Comparing media systems: The development of analytical tools and theoretical concepts over the last 50 years

17:00 - 18:30 Uhr                                                                                                                    
Panel 4
Nationenimages und Public Diplomacy
Moderation: Prof. Dr. Christina Holtz-Bacha (Universität Erlangen-Nürnberg)

Prof. Dr. Günter Bentele (Universität Leipzig)
Die Entstehung von Nationenimages: Theoretische Überlegungen und die Entwicklung eines historisch-dynamischen 'Schichtenmodells'  

Anna Schwan (Universität Hamburg)
Nation und Marke: Place Branding und Public Diplomacy in Theorie und Praxis

Prof. Dr. Oliver Zöllner (Hochschule der Medien Stuttgart)
Der Dialoggedanke in der auswärtigen Kulturpolitik Deutschlands am Beispiel des 'Dialogs mit der muslimischen Welt'

Barbara Kuhnert (Institut für Auslandsbeziehungen Stuttgart)
Der deutsch-arabische Mediendialog 1997-2007

Panel 5
Interkulturelle Kommunikation in der Wirtschaft
Moderation: Prof. Samuel van den Bergh (Zürcher Hochschule Winterthur / Schweiz)

Prof. Dr. Patrick Rössler, Nina Ritzi, B.A. & Carolin Fritze, B.A. (Universität Erfurt)
'I really don’t think that culture is all that different' – eine Fallstudie zur interkulturellen internen Unternehmenskommunikation"

Prof. Dr. Klaus-Dieter Altmeppen (Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt),
Dr. des. Katja Lantzsch
, & Prof. Dr. Andreas Will (Technische Universität Ilmenau)
Flowing Networks im internationalen Fernsehformathandel. Transkulturelle Implikationen der Unterhaltungsbeschaffung und –produktion"

Dr. Marc Hermeking (Ludwig-Maximilians-Universität München)
Interkulturelle und internationale Kommunikation im Internet und World Wide Web: Ergebnisse der interkulturellen Marketing-Forschung 

Bettina Beurer-Züllig, M.A. (Universität St. Gallen / Schweiz)
& Prof. Dr. Miriam Meckel
Mobile E-Mail. Wie Kultur über die Nutzung und Wahrnehmung einer neuen
Kommunikationstechnologie entscheidet

Panel 6
Konzepte und Formen des interkulturellen Dialogs
Moderation: Prof. Dr. Friedrich Krotz (Universität Erfurt)

Prof. Dr. Hans J. Kleinsteuber (Universität Hamburg)
Dialogischer Journalismus - Der Kommunikator als Mediator im Dialog der Kulturen

Adrian Schaffranietz M.A. (JP KOM GmbH)
Kultureller (Ver-) Mittler - Das Goetheinstitut als dialogischer Partner in der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik

Henrike Evers, M.A. (Hochschule Bremen)
Bildung durch Begegnung. Eine empirische Untersuchung zum organisierten Kontakt von internationalen Austauschstudierenden mit deutschen Familien

Cornelia Fischer, M.A. (TU Chemnitz)
Migranten als "Mittler zwischen den Kulturen"? Peer counselling in der psychosozialen Versorgung von Russlanddeutschen

Freitag, 19. Oktober 2007

9:00 – 10:30 Uhr                                                                                                                    
Podiumsdiskussion
International, transnational, global: Strategische Optionen und kulturelle
Restriktionen für Medienunternehmen in ausländischen Märkten
Moderation: Prof. Dr. Andreas Will (Technische Universität Ilmenau)

Prof. Dr. Klaus-Dieter Altmeppen (Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt)
Dr. Alexander Coridaß (ZDF Enterprises, Mainz)
Prof. Dr. Hans J. Kleinsteuber (Universität Hamburg)
Dr. Andreas Knaut (Gruner + Jahr, Hamburg)

11:00 – 12:30 Uhr                                                                                                                   
Panel 7
Transnationaler und transkultureller Journalismus
Moderation: Prof. Dr. Kai Hafez (Universität Erfurt)

Dr. Thomas Hanitzsch (Universität Zürich / Schweiz)
Journalismuskultur als Paradigma der kulturvergleichenden Journalismusforschung

Dr. Heikki Heikkilä (University of Tampere / Finnland), Tanja Leppik, M.A., M.E.S. (Institut für Europäische Politik, Berlin) & Dipl.-Journ. Pia Nitz (ZDF, Mainz)
EU-Gipfel als Chance für die transeuropäische (Medien-)Kommunikation? Strategien politischer Kommunikation und journalistische Berichterstattungsstrategien bei den Tagungen des Europäischen Rats – eine Fallstudie

Prof. Dr. Oliver Hahn (Business and Information Technology School Iserlohn)
& Julia Lönnendonker (Universität Dortmund)
Transatlantische Auslandsberichterstattung nach dem 11. September:
Trends in der Europaberichterstattung von US-Medien

Prof. Dr. Joachim Trebbe (Universität Fribourg / Schweiz)
Interkulturelle Kommunikation und massenmediale Repräsentation in einem mehrsprachigen Land. Die Schweiz als Sonderfall und Prototyp inter- und transkultureller Kommunikation in Europa?

Panel 8
Interkulturelle Lehre und Forschung I
Moderation: Prof. Dr. Stefan Strohschneider (Friedrich-Schiller-Universität Jena)

Prof. Dr. Peter Vorderer (VU University Amsterdam)
Transnationalisierung der Kommunikationsforschung

Dr. Jeffrey Wimmer (Freie Universität Berlin)
& Dr. Markus Behmer (Ludwig-Maximilians-Universität München)
Mehr Schein als Sein? Zum Umgang mit den Themenfeldern "internationale und interkulturelle Kommunikation" in der kommunikationswissenschaftlichen Lehre

Prof. Dr. Manfred Bayer
(Universität Duisburg-Essen & Universytet Gdanski / Polen)

Europäisches Vernetzungsmodell von grenzüberschreitenden, deutsch-
polnischen "Master-Duo-Studiengängen" mit integriertem Zusatzstudium der Interkulturellen Kommunikation

Dr. Gundula Gwenn Hiller (Europa-Universität Viadrina)
Interkulturelle Kommunikation zwischen Deutschen und Polen an der Europa-Universität Viadrina

Panel 9
Politische Kommunikation in denationalisierten Öffentlichkeiten
Moderation: Prof. Dr. Barbara Pfetsch (Universität Hohenheim)

Prof. Dr. Miriam Meckel & Prof. James Davis (Universität St. Gallen / Schweiz)
The well-informed global public. An Historical and Political Orientation to Global Television Channels as Agenda-setters in Intercultural Debates

Dr. Gabriele Melischek & Dr. Josef Seethaler
(Österreichische Akademie der Wissenschaften, Wien / Österreich)

European Newspaper Coverage of the 2004 U.S. Presidential Election: A Methodological Framework for Analyzing the Role of the Media in International Relations

Dr. Matthias Ecker-Ehrhardt (Social Science Research Center Berlin, WZB)
Die gesellschaftliche Definition grenzübergreifender Probleme – eine vergessene Dimension 'denationalisierter' Öffentlichkeiten?

14:00 – 15:30 Uhr                                                                                                                   
Panel 10
Situation und Perspektiven des deutschen Auslandsrundfunks
Moderation: Prof. Dr. Oliver Zöllner (Hochschule der Medien Stuttgart)

Dr. Manfred Kops (Universität zu Köln)
Der deutsche Auslandsrundfunk als wichtiges Element der interkulturellen und internationalen Kommunikation

Dr. Peter Niepalla (Deutsche Welle)
Der öffentlich-rechtliche Auslandsrundfunk als aktuelles Medium der internationalen Kommunikation

Carola Richter M.A. (Universität Erfurt)
Perspektiven des deutschen Auslandsrundfunks im interkulturellen Dialog.
Eine Fallstudie zur arabischen Welt

Panel 11
Interkulturelle Lehre und Forschung II
Moderation: Prof. Dr. Manfred Bayer (Universität Duisburg-Essen)

Dr. Galina Koptelzewa (Ludwig-Maximilians-Universität München)
Das Seminar als Kommunikationsraum: Akademische Lehr- und Lernstile aus interkultureller Perspektive

Dr. Matthias Otten (Universität Koblenz-Landau) & Christine Wirths (CultureWaves, 1. Vorsitzende von SIETAR Deutschland e.V.)
Dialog zwischen Interkultureller Forschung und Praxis

Prof. Samuel van den Bergh (Zürcher Hochschule Winterthur / Schweiz)
Vielfalt oder Einheit? – Vielfalt UND Einheit. Plädoyer für ein nachhaltiges Diversity-Management und Diversity-Training

Panel 12
Auf dem Weg zu einer Europäischen Öffentlichkeit
Moderation: Prof. Dr. Jens Wolling (Technische Universität Ilmenau)

Julia Lönnendonker, Dipl.-Geogr., MA (Universität Dortmund)
& Alessio Cornia, M.A. (University of Perugia / Italien)
European Council summits as first encounters of a common European
journalism culture and as integrative 'media events'?

Constanze Adolf, Diplom-Kulturwirtin
(Universität der Bundeswehr, München / TU Chemnitz)

Zwischen Integration und vielsprachiger Sprachlosigkeit - Interkulturelle und internationale Kommunikation im Europäischen Parlament

Michael Brüggemann, Dipl.-Journ., Katharina Kleinen-v. Königslöw M.A. (Jacobs University Bremen) & Prof. Dr. Hartmut Wessler (Universität Mannheim)
Transnationale Öffentlichkeit in nationalen Qualitätszeitungen: Europäisierung als Strukturwandel nationaler Mediendebatten

16:00 – 17:30 Uhr                                                                                                                   
Abschlussdiskussion

Neue Fragen – alte Antworten?
Perspektiven der interkulturellen und internationalen Kommunikationsforschung
Moderation: Christoph Lanz (Deutsche Welle TV)

Bernd Heuchemer (Siemens A&D Motion Control Systems)
Dr. Martin Kobler (Auswärtiges Amt)

Prof. Dr. Alois Moosmüller (Ludwig-Maximilians-Universität München)

Prof. Dr. Barbara Pfetsch (Universität Hohenheim)

Prof. Dr. Peter Vorderer (Vrieje Universiteit Amsterdam / Niederlande)

Dr. Ursula Zeller (Institut für Auslandsbeziehungen)

 

17:30 – 17:45 Uhr                                                                                                                   
Schluss-Statement

Prof. Dr. Martin Löffelholz (Tagungsleiter, Technische Universität Ilmenau)

 

Veranstalter:


Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft

 

In Kooperation mit:

 

 

Mit freundlicher Unterstützung der
Dr. Ing. h.c. F.
Porsche AG


Eine Veranstaltung des Institutes für Medien- und Kommunikationswissenschaft der TU Ilmenau